Comedy-Star Faisal Kawusi kommt auf die Festwiese

Die Planung für das „Beat and Eat“-Festival im August geht weiter. „Das ist eine Sensation“.

Ladenburg. (krs) Noch lässt die Coronalage nicht an einen Festivalsommer denken. Die Hirschberger Veranstaltungsagentur „DeMi Promotion“ plant aber schon einige Veranstaltungen auf der Ladenburger Festwiese im August – und das coronakonform. Jetzt gab der Veranstalter einen neuen Künstler bekannt: Der deutsch-afghanische Comedian Faisal Kawusi wird am Freitag, 27. August, auf der Festwiese auftreten.

„Das ist eine Sensation“, sagt Daniel Gerngroß von „DeMi Promotion“. „Wir freuen uns riesig, dass wir einen so großen Künstler für uns gewinnen konnten.“ Kawusi wird im August mit seinem zweiten Soloprogramm „Anarchie“ in Ladenburg auftreten. Darin setze er sich auf charmante Art und Weise mit Dingen auseinander, die er selbst täglich erlebt, kündigen die Veranstalter an. „In seinem zweiten Programm erzählt uns Faisal anschaulich von den zahlreichen Vorurteilen, mit denen das Comedy-Schwergewicht konfrontiert wird.

Kawusi wurde mit seiner Teilnahme bei der Sendung „Let’s Dance“ 2017. Inzwischen hat er mit der „Die Faisal-Kawusi-Show“ auch ein eigenes Spätabendprogramm im Fernsehen. „Wir wollen den Leuten gerade in diesen Zeiten etwas zu Lachen bieten“, sagt Gerngroß. Künstlern und Publikum wolle man durch die Corona-Pandemie hindurchhelfen.

Neben Kawusi sind bereits Auftritte von der „Freddy Wonder Combo“, „Dr. Markus Weber & Davenport“ geplant, sowie die Feiern „Mannheimer Oktoberfest goes Beat and Eat“ und „Big Beat and Eat“. „Wir haben noch das ein oder andere Eisen im Feuer“, kündigt Gerngroß an. Man sei mit einigen Künstlern im Gespräch. Und nicht nur in Ladenburg findet die Festivalreihe statt. Auch in Weinheim sind Veranstaltungen geplant.

Gerngroß freut auch die Resonanz: „Unsere Homepage ist gut besucht, das Kontaktformular wird genutzt, und wir werden angerufen. Es ist eine andere Art von Veranstaltung, man muss viel erklären, aber die Leute sind begeistert.“ Beim „Beat and Eat“-Festival können Besucher feste Plätze auf Liegestühlen oder Picknickdecken buchen. Über eine eigene Gastronomie-App können sie von dort aus Speisen und Getränke kontaktlos nachbestellen.

Share
nach oben